Handelsstrategie für EUR / USD am 9. Oktober. Händler bleiben ruhig

EUR / USD – 4H.

Wie auf dem 4-Stunden-Chart zu sehen ist, versuchte die EUR / USD-Paarung eine Umkehr zugunsten des US-Dollars nahe der obersten Linie des Abwärtstrendkanals durchzuführen. Die Abendrede von Jerome Powell mit einer Verspätung von fast Händler versuchen, über den Kanal zu schließen und die Richtung des Trends auf „up“ zu ändern. Wir werden herausfinden, was heute oder morgen passiert, da sich das Euro / Dollar-Paar wieder in der Nähe der oberen Linie des Kanals befindet. Das Schließen der Kurse des Paares über dieser Linie erhöht die Chancen auf weiteres Wachstum, aber ich empfehle nicht, den Euro vor dem Schließen über dem Korrekturniveau von zu kaufen. . 2% (1. 0927). Heutzutage wird die Divergenz bei keinem Indikator beobachtet.

Die Aufmerksamkeit der Devisenhändler konzentrierte sich gestern auf eine weitere Erklärung des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell. Nicht weil die Leistung von Powell allein von großer Bedeutung war, sondern weil nichts mehr zu beachten war. Kein einziger Wirtschaftsbericht am Montag, kein einziger am Dienstag, und auch heute wird es keinen einzigen Bericht geben, der sich in irgendeiner Weise auf den Euro oder den Dollar bezieht. Nun, der Fed-Vorsitzende überraschte die Händler unerwartet mit Informationen, nach denen das Programm des Aufkaufs von Vermögenswerten, das früher als „quantitative Lockerung“ bekannt war, beginnt. Powell selbst sagte jedoch sofort, dass dies kein Neustart des QE-Programms ist. Es gibt einen großen Unterschied zwischen der QE und dem von der Fed geplanten Rückkauf von Vermögenswerten bei den Wertpapieren, die die Fed gegen Bargeld „zurückziehen“ wird, und laut Powell braucht die US-Wirtschaft derzeit keine Stimulierung Alles in allem wird das Rückkaufvermögen unter der Schirmherrschaft wachsender Reserven gehalten.

Diese Entscheidung der amerikanischen Zentralbank führt jedoch zu bestimmten Überlegungen. Tatsache ist, dass es jetzt eine Situation gibt, in der die Aktionen der Fed geringfügig von den Aussagen von Jerome Powell abweichen und die Aussagen von Jerome Powell nicht den Aussagen anderer Mitglieder des Währungsausschusses der Fed entsprechen. Die Fed hat den Leitzins zweimal gesenkt und wird dies voraussichtlich ein drittes Mal bei der nächsten Sitzung im Oktober tun 25 – 31. Jetzt wird die Fed kurzfristige Wechsel kaufen. All dies deutet darauf hin, dass die US-Notenbank immer noch versucht, die US-Wirtschaft zu unterstützen, die sich zwar in einem wirklich guten Zustand befindet (wie Powell sagt), aber Anzeichen einer Verlangsamung zeigt. Wahrscheinlich, weil etwa die Hälfte der Mitglieder des Fed-Ausschusses, die über die Zinssätze entscheiden, der Meinung sind, dass der Zinssatz weiter gesenkt werden sollte. Außerdem haben wir alle einen starken Rückgang der Wirtschaftsindizes in Amerika erlebt. Powell selbst äußerte sich besorgt über die schwache Geschäftstätigkeit. Daher hat die Fed höchstwahrscheinlich beschlossen, nicht auf die Rezession der US-Wirtschaft zu warten und sie jetzt zu unterstützen.

Was kann man heute vom Währungspaar Euro / Dollar erwarten?

Am 9. Oktober halten die Händler das Euro / Dollar-Paar weiterhin in der Schlüsselzone – in der Nähe der oberen Linie des Abwärtskanals und des Niveaus von 127. 2%. In diesem Bereich wird das Schicksal des Paares in Kürze entschieden. Die gestrige Rede von Powell sprach sich nicht für die US-Währung aus, machte aber wenig Druck. Heute Abend findet eine neue Erklärung von Powell statt.

Das Fibo-Raster basiert auf den Extremen des Monats Mai 12 , 2019 und Juni 12, 1106.

Prognose für EUR / USD und Handelsempfehlungen:

Ich empfehle, das Paar heute mit einem Kursziel von 1 zu verkaufen. (*********************************), wenn ein neuer Abschluss unter dem Level von 1 erfolgt 38. Stop-Loss-Order über dem Level von 1. 0802.

Es wird möglich sein, das Paar zu kaufen, nachdem es über dem Abwärtstrendkanal und über dem Korrekturlevel von 38. 2% mit einem Ziel von 1. 0927.

Quelle: https://www.instaforex.com/de

Copyright 2017 forextraders.ch