Prognose für EUR / USD am 11. Januar 2019

EUR / USD

Der Euro hat gestern nach einem kräftigen Wachstum am Mittwoch um 42 Punkte nachgegeben. Im Moment hat sich die technische Situation jedoch nicht geändert. Der Euro bleibt im Aufwärtstrend, der Zielbereich von 1,1620/40 bleibt bestehen. Trotzdem ein deutlicher Balken – der Widerstand von 1,1575 wird zum technischen Bild hinzugefügt, zumindest am 19. Juli des vergangenen Jahres. Gestern wurde er durch das Tageshoch gestärkt (erreichte nicht 5 Punkte, aber das ist nicht so wichtig). und der Preis, wenn es beabsichtigt, das Zielband zu erreichen, muss bis heute Nacht überwunden werden, da der Bericht über das US-Budget für Dezember später veröffentlicht wird und voraussichtlich der Beste für die gesamte Krise ist Zeit nach der Krise (seit 2007) für den Monat Dezember (-8,0 Milliarden Dollar).

Für die Abwärtsbewegung muss der Euro drei schwerwiegende Probleme lösen – um die aufeinanderfolgende Unterstützung zu überwinden: 1.1460 – Unterstützung für Indikatorlinien auf H4, 1.146 – Krusenstern-Linie in der täglichen Hälfte, 1.1402 – Unterstützung für die eingebettete Linie im Preiskanal das Tägliche. Offensichtlich werden die Anleger in einem oder sogar zwei Tagen, in denen dies ohne einen starken Anreiz kaum möglich ist, kaum möglich sein, die Parlamentsabstimmung über das Abkommen mit der EU über den Brexit am Dienstag.

Wechselkurse 11.01.2019 Analyse

Wechselkurse 11.01.2019 Analyse

Quelle: https://www.instaforex.com/de

Faire online Kredit ohne Bank

Copyright 2017 forextraders.ch